Skip to the navigation Skip to the content

27. November 2020 

ONLINE-SEMINAR

Mit dem Entstehen sozialer Netzwerke hat die sogenannte „Hate-Speech“ enorm zugenommen. Ganze „Trollfabriken“ machen virtuell Jagd auf politische Gegner oder Andersdenkende. Nicht selten verletzen Cybermobbing, Hass und Hetze im Netz strafrechtliche Grenzen. „Fake-News“, Verschwörungsideologien, populistische Parolen, kulturelle Klischees und Vorurteile verschärfen gesellschaftliche Spannungen. Anhand von praktischen Beispielen, Opferberichten und Experten-Interviews erarbeiten wir einen Überblick über Phänomene wie „Hate Speech“, „Fake-News“, Verschwörungsmythen und diskutieren darüber, wie man sie erkennt und ihnen präventiv begegnen kann.

     

Das Online-Seminar findet in Kooperation mit dem IQSH und dem Landesbeauftragten für politische Bildung statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.  


Leitung: Carsten Janz, Dr. Heiko Hiltmann und Heike Kühl-Frese
Veranstaltungsnummer 20-148
Eine Veranstaltung der Akademie Sankelmark