Skip to the navigation Skip to the content

15. - 17. Juli 2022

Kunstwerke der klassischen Moderne oder von jüdischen Künstlerinnen und Künstlern, die während der NS-Zeit diffamiert wurden, blicken auf eine bewegte und häufig ungeklärte Geschichte zurück. Seit einigen Jahren bemühen sich schleswig-holsteinische Museen um Aufklärung. Im Seminar wollen wir Bilder aus Sammlungen und Ausstellungen des Museumsbergs Flensburg, der Kunsthalle zu Kiel sowie des Museums Kunst der Westküste auf Föhr betrachten und uns mit ihren Schicksalen auseinandersetzen.Seminar mit ExkursionLeitung: Dr. Eva Pluhařová-GrigienėKosten: ca. 270 € im EZVeranstaltungsnummer 22-069Eine Veranstaltung der Akademie Sankelmark