Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

12 - 22. Juni 2021

Farbig und skurril wie die Träume Chagalls – zwischen Ost und West hat Galizien als Kronland der österreichischen Donaumonarchie fast anderthalb Jahrhunderte bestanden, mit Polen und Ruthenen, Roma, Chassiden und deutschen Kolonisten, eine kunterbunte Peripherie. Trotz seiner reichen Kulturgeschichte ist der Südosten Polens bei uns wenig bekannt. Wir reisen über das niederschlesische Liegnitz nach Sandomierz an der Weichsel, nach Kazimierz Dolny und Lublin, bekannt durch den berühmten Rabbi „Seher von Lublin“. Über die Weltkulturerbestadt Zamość geht es weiter nach Łańcut im Karpatenvorland und zurück über Krakau und Breslau.
Akademiereise in den Südosten Polens

Leitung: Prof. Dr. Heinz Schürmann
Veranstaltungsnummer 3-21
Eine Veranstaltung der Academia Baltica

Sie finden unser Angebot interessant?