Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Online: Städte im Ostseeraum - widerstreitende Erinnerung und gemeinsame Gegenwart?

Online-Vortragsreihe der Academia Baltica

vom 23. März bis 18. Mai 2021 von 18.00 - ca. 19.30 Uhr

Die Städte im Ostseeraum werden bis heute von ihrer multinationalen Geschichte geprägt. Jede natio-nale Gruppe, die in einer Stadt des Ostseeraums früher lebte oder heute noch lebt, erinnert die Stadt aus einer anderen Perspektive. Diese Perspektiven werden durch nationalstaatliche Denkmuster geformt und sind daher selten deckungsgleich.

Wir stellen große und auch kleinere Städte im Ostseeraum aus verschiedenen nationalen Perspektiven vor und versuchen, die Erinnerungsschichten der Bewohner freizulegen. Wie wird die jeweilige Stadt von der einen und von der anderen Nation wahrgenommen? Wo gibt es in der Stadt Erinnerungsorte, Denkmäler und Anknüpfungspunkte für eine Nation? Wie geht man heute mit dem Erbe um? Wird die „Geschichte der Anderen“ angenommen oder abgewertet.

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Programm

Dienstag, 23. März 2021

St. Petersburg – die ‚unrussische‘ Metropole
Dr. Kristina Küntzel-Witt, Lübeck

Dienstag, 30. März 2021

Tartu – Dorpat – Jur’ev: eine Stadt – drei Namen
Prof. Dr. Olaf Mertelsmann, Tartu

Dienstag, 13. April 2021

Vom mittelalterlichen Reval zum estnischen Tallinn
Dr. Kirsten Schulze, Falkensee

Dienstag, 20. April 2021

Hrodna – Grodno – Grodne. Eine Stadt im Schnittpunkt von Belarus, Polen und Litauen
André Böhm, Luzk

Dienstag, 27. April 2021

Vilnius - Wilna - Wilno - Vilne: Schnittstelle der Nationen und Ethnien
Prof. Dr. Joachim Tauber, Lüneburg

Dienstag, 4. Mai 2021

Gdańsk – Gduńsk – Danzig als Erinnerungsort. Danziger literarische Dialoge und Auseinandersetzungen
Dr. habil. Miłosława Borzyszkowska-Szewczyk, Gdańsk

Dienstag, 11. Mai 2021

Kaliningrad – Königsberg: Bürger versus Staat in Sachen Denkmalpflege?
Svetlana Kolbaneva, Kaliningrad

Dienstag, 18. Mai 2021

Von Lyck nach Ełk. Die „Hauptstadt Masurens“ und ihre Geschichte(n)
Dr. Rafał Żytyniec, Ełk

Sie finden unser Angebot interessant?