Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

26. - 28. Februar 2021

Seit dem Hochmittelalter haben die fürstlichen Familien der Schauenburger und Oldenburger die Geschicke des Landes zwischen Nord- und Ostsee maßgeblich geprägt. Im 17. Jahrhundert strahlte das höfische Zentrum Gottorf weithin aus und beeindruckte mit seiner glänzenden Hofkultur das barocke Europa. Die Aufhebung der Leibeigenschaft und die Sorge um Schulbildung zeugten im 18. Jahrhundert von fürstlichem Verantwortungsbewusstsein. Mit den Portraits der kleinen und großen Landesherren wollen wir einen Überblick über die Herrschaftsgeschichte zwischen Königsau und Elbe vermitteln.

Leitung: Jörg Memmer
Veranstaltungsnummer 21-010
Kosten: ca. 250 € im EZ
Eine Veranstaltung der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein


Sie finden unser Angebot interessant?