Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

9. - 11. April 2021

 

Generationenübergreifende Folgen nach Krieg, Flucht und Vertreibung

Krieg, Flucht und Vertreibung haben in vielen Familien stär­kere Nachwirkungen hinter­lassen, als uns oft bewusst ist. Oft finden sich tiefe Spuren des längst vergangenen Krieges im Leben der Kinder, Enkel und Urenkel wieder. Wir wollen die Auswirkungen des Krieges auf die zwischen 1930 und 1990 geborenen „Kriegskinder“, „Kriegsenkel“ und „Kriegsurenkel“ beleuchten. Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Familiengeschichten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Leitung: Anita Knapek
Veranstaltungsnummer 15-21
Eine Veranstaltung der Academia Baltica

 

 

Sie finden unser Angebot interessant?