Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

9. - 11. Dezember 2022

Wagners „Tristan“ ist eine immer noch romantische Oper – und gilt vielen zugleich als Beginn der modernen Musik. Das Musikdrama ist keineswegs nur für eingefleischte Wagnerianer interessant. Wir widmen uns Wagners eigenwilligem Umgang mit der Tristan-Tradition, dem Ideenkonstrukt, auf dem der Komponist Motive und Handlung aufbaut, dem Libretto und der Musik. Die seinerzeit als „unaufführbar“ geltende Oper hat mittlerweile zahlreiche namhafte Kunstschaffende herausgefordert.

Leitung: PD Dr. Jörn Bockmann und Christian Gayed

Eine Veranstaltung der Akademie Sankelmark 

 

 

Sie finden unser Angebot interessant?