Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

7. - 9. Juni 2021

Günter Grass und Siegfried Lenz gehören zu den bedeutendsten Autoren der deutschen Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Die Motive, die beide Autoren von Beginn ihres Schreibens beschäftigen und irritieren – sie haben stets mit den (eigenen) Erlebnissen um 1945 zu tun: Grass und Lenz erzählen von Terror und Auflehnung, Flucht und Verfolgung, Freundschaft und Verrat.

Leitung: Stefanie Schaefers

Veranstaltungsnummer 21-142
Eine Veranstaltung der Akademie Sankelmark

 

 

Sie finden unser Angebot interessant?