Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Philipp Jeß unterwegs – Mission: MSPI

Sicherheiten für Minderheiten

Journalist und TV-Moderator Philipp Jeß, bekannt u. a. aus dem NDR Schleswig-Holstein-Magazin, war wieder im Auftrag des Europe Direct Südschleswig unterwegs. Dieses Mal hat er die Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) in Flensburg besucht. Die FUEN ist der größte Dachverband der autochthonen nationalen Minderheiten, Nationalitäten und Sprachgemeinschaften Europas. Warum dieser sich für die europäische Bürgerinitiative „MSPI“ stark macht, was es damit auf sich hat und warum sie wichtig für alle ist, klärt Jeß in seinem Video.

Tatort soziale Netzwerke

Verschwörungsmythen und Fake News im Internet
Workshop für Schulklassen der Jahrgänge 10 oder 11

Der Workshop „Tatort soziale Netzwerke“ ist ein kostenloses Angebot der Akademie Sankelmark, des Europe Direct Südschleswig und des Landesbeauftragten für politische Bildung. Blogger, Journalist und Extremismusexperte Carsten Janz besucht Schulen in ganz Schleswig-Holstein, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, sie für Fake News und Verschwörungsmythen zu sensibilisieren und ihnen einen souveränen Umgang mit ihnen zu vermitteln.

Bausteine für die Demokratie

Vielfältig sind die Themen für die politische Bildung im Akademiezentrum Sankelmark. Einer der Referenten, der Kieler Politikwissenschaftler Prof. Dr. Wilhelm Knelangen schätzt im Interview die Akademietagungen als Realitätstest für akademische Theorien und als Bausteine für die Demokratie.

Escape Europa

Als Ausweichsitz für die Landesregierung Schleswig-Holstein wurde Anfang der 60er Jahre ein Bunker unter einem der Gästehäuser gebaut.

Aktuell biete er Raum und Möglichkeit für einen interaktiven Kurs zum Thema Europa.

Willkommen zurück!

Das Akademiezentrum Sankelmark öffnet wieder seine Pforten.

PHILIPP JEß UNTERWEGS! - MISSION: EU-ZUKUNFTSKONFERENZ

Journalist und TV-Moderator Philipp Jeß, bekannt u. a. aus dem NDR Schleswig-Holstein-Magazin, war im Auftrag des Europe Direct Südschleswig zu Gast bei der Dannewerkschule Schleswig. Er traf dort Menschen verschiedener Altersstufen und versuchte herauszufinden, was sie grundsätzlich von der Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas halten. Was dabei rauskam? Sehen Sie selbst…

Souverän, couragiert und fromm – Die Frauenbewegung der Beginen in Nordeuropa

Ein Vortrag von Studienleiter Klaus-Uwe Nommensen

Erhalten sind in Belgien 26 Höfe, davon 13 seit 1998 als Weltkulturerbe der UNESCO. Gegründet wurde die Mehrzahl im 13. und 14. Jahrhundert. Die Häuser und Wohnungen der „mulieres religiosae“, der „frommen Frauen“ waren gegenüber der Umgebung durch eine Mauer abgeschlossen.

Die „mulieres religiosae“ fügten sich aber nicht einem klösterlichen Gelübde, legten sich dennoch eigene Regeln auf und für die Zeit in der Gemeinschaft feierliche Gelübde ab. Sie schrieben ohne kirchliche Weisung Literatur mit theologischem Inhalt. Sie setzen der Dogmatik und Rationalität von Geistlichen und Gelehrten ein oft sinnlich geprägtes Erfahrungswissen entgegen.

Lätj üs da troole ferdriewe - Lass uns die bösen Geister vertreiben

Biikebrennen und die Nordfriesen Aufzeichnung eines Online-Seminars des Minderheiten-Kompetenz-Netzwerkes (MKN) vom 21. Februar 2021

Tatort soziale Netzwerke: Hate Speech

Interviews mit schleswig-holsteinischen Landtagsabgeordneten

Für das virtuelle Seminar „Tatort soziale Netzwerke: Lügen, Hass und Hetze im Internet“ der Akademie Sankelmark wurden diese Interviews produziert. Die Veranstaltung fand 2020 in Kooperation mit dem IQSH und dem Landesbeauftragten für politische Bildung Schleswig-Holstein statt.

Tatort soziale Netzwerke: Verschwörungsideologien

Interviews mit schleswig-holsteinischen Landtagsabgeordneten

Für das virtuelle Seminar „Tatort soziale Netzwerke: Lügen, Hass und Hetze im Internet“ der Akademie Sankelmark wurden diese Interviews produziert. Die Veranstaltung fand 2020 in Kooperation mit dem IQSH und dem Landesbeauftragten für politische Bildung Schleswig-Holstein statt.

„Welches Lied singt der Wald“

Der Wald stand im Mittelpunkt einer Tagung der Akademie Sankelmark vom 3. bis 5. Juli 2020, eine Suche nach geschichtlichen, ökologischen, ökonomischen, literarischen und religiösen Spuren des Waldes.

Barock in Holz

Hinter kuriosen Namen wie „Knorpelbarock“ verbirgt sich das internationale Aufblühen einer neuen üppigen Formensprache im 17. Jahrhundert. Die Holzskulptur dieser Epoche brachte im Norden künstlerische Höhepunkte hervor. (Mitschnitt eines Online-Vortrags)

Sie finden unser Angebot interessant?